Vom Rückwärtszählen

Yvonne zählt rückwärts.

Seit dem Ende des letzten großen Sängerfestes am 6. Juli 2014 wartet sie auf das Sängerfest 2019. 
Damals waren es 1823 Tage. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Also, das mit dem Rückwärtszählen, das schon. Aber dass Aix Muusika wieder zum Sängerfest fahren darf, eben nicht!

Viel geprobt hat Aix Muusika schon jetzt für die neue Bewerbung. Die Proben für die zwei Bewerbungsstücke starteten am 21.04.2018. Da waren es 438 Tage.
Das 1. Treffen zur Vorbereitung auf 2019. Auf der einen Seite ein großes Hallo und Wiedersehen. „Ja, schön wars 2014, das müssen wir wiederholen!“ sagen viele der altgedienten Estlandreisenden von 2014. Altgedient sind aber eigentlich alle, zumindest altgediente Chorsänger, auch die, die noch nicht mit in Estland waren. Alle aus ganz unterschiedlichen Chören, aus fünf Aachener Chören. Einige sehen sich wöchentlich oder täglich. Andere haben sich mehrere Jahre nicht gesehen.

Und dann sind da die noch ganz neuen, die neuen „Ich-möchte-auch-mal-zum-Sängerfest-Gesichter“: 
Zum Beispiel eine große Gruppe sangesbegeisterter Frauen aus dem Gaudeamus-Chor, gleich mal von einem Herrn „die Gaudeamusi“ getauft. Damit hat es mehreres auf sich – „si“, wg. Plural (obs grammatikalisch nun stimmt oder nicht, egal…). Aber „Musi“ heißt auf Estnisch auch noch etwas ganz anderes, wie einige der altgedienten Hasen wissen: „Musi“ heißt nämlich „Küsschen“ auf Estnisch. Na, wenn das mal kein Spitzname ist!
Die Bewerbungsstücke sind übrigens schon lange aufgezeichnet, und Aix Muusika hat die Bewerbung bestanden. Aber davon ein anderes Mal mehr.

Was fehlt noch? Ach, richtig! Yvonne zählt heute, am 04.03.2019, noch 121 Tage rückwärts. Dazu müssen wir klarstellen: Yvonne, Du fuschst!!! 
Sie zählt nämlich die Tage bis zur Abreise der Gruppe. Das Fest beginnt einen Tag später, das sind genau genommen noch 122 Tage. Aber das dauert Yvonne viel zu lange, deswegen zählt sie bis zur Abreise.